Eissporthalle

Unsere Heimspielstätte

Eissporthalle am Salzgittersee

Die Eissporthalle in Salzgitter-Lebenstedt, gelegen am Südrand des Salzgittersees, ist gut erreichbar von der Autobahn A 39 (Abfahrt Salzgitter-Lichtenberg) und innerstädtisch über die Buslinie 616.

Die Eissporthalle wurde 1978 eröffnet und hat eine den internationalen Standardmaßen entsprechende große Eisfläche von 1.800 Quadratmetern. Auf den beiden Tribünen finden bis zu 2.300 Zuschauer Platz (davon 944 reguläre Sitzplätze). Die Eislaufsaison beginnt alljährlich im Oktober und endet im April.

Neben den bewährten Programminhalten wie Laufzeiten für Schulen, Gruppen und Kindergärten zählen auch die Super- und Kinderdiscos zu den regelmäßigen Veranstaltungen. Während der Saison gilt die Eissporthalle auch als Top-Adresse für Eishockey und Eiskunstlauf. In den vergangen Jahren haben sich zudem hochkarätige Eislauf-Shows mit nationalen und internationalen Stars etabliert.

Als "Dauerbrenner" hat sich das Eisstockschießen erwiesen: Montags und dienstags ab 18.30 Uhr können Firmen, Vereine oder private Gruppen diese gesellige Veranstaltung nutzen.

Selbst in den Sommermonaten kehrt keine Ruhe ein: dann wird die Halle zum Schauplatz von Musik- und Sportveranstaltungen, Messen und Ausstellungen für bis zu 5.000 Besucher.

Textquelle: www.sfs-salzgitter.de


Anschrift:

Eissporthalle am Salzgittersee | Humboldtallee 50 | 38228 Salzgitter

Fassungsvermögen:
2.300 Plätze (davon ca. 944 Sitzplätze)

Weitere Infos unter: www.sfs-salzgitter.de

Ein Blick ins Innere unsere Eishalle