News im Detail

Hoher Auswärtserfolg für die Icefighters in Harsefeld

15.03.2016 16:42:37

Torwart Mirco Affeln kam im letzten Drittel zu seinem ersten Einsatz für die Icefighters (Foto: A. Blattmann)

Das drittletzte Spiel in dieser Saison führte die TAG Salzgitter Icefighters am vergangenen Sonntag nach Harsefeld. Beendet wurde diese Dienstreise mit einem überdeutlichen 2:11 (0:5, 1.2, 1:4) Erfolg, der erneut durch Verletzungen bzw. der Sperre für A. Pflüger mit einem Minimalkader eingefahren wurde. Dabei musste dieses Mal sogar ein ganz neues Gesicht in der Mannschaft auflaufen – Mirco Affeln vertrat Lars Tschirner als Ersatzgoalie.

Die Marschrichtung wurde von Trainer Radek Vit klar vorgegeben: Druck machen auf das Tor der Gastgeber.
Dies wurde auch prompt umgesetzt, denn ab der 6. Minute fielen die Tore für die Gäste. Schnell zog man binnen zwei Minuten bis auf 0:3 davon (Tore Gatzka, Dalsch und Breneizeris).
Das Spiel verlagerte sich mehr und mehr ins Drittel der Hausherren und ein Doppelpack von N. Blankschyn brachte die hochverdiente 0:5 Führung zur ersten Pause.

Den zweiten Abschnitt begann man in doppelter Unterzahl. Und wenn man nicht weiß wohin in dieser Situation mit dem Puck, dann bietet sich das gegnerische Tor an. So netzte Maik Gatzka zum 0:6 in doppelter Unterzahl ein. Allerdings nutzten die Gastgeber dieses Powerplay um ihrerseits den 1:6 Anschluss zu markieren, zu diesem Zeitpunkt bereits nur noch Ergebniskosmetik.

Bezeichnend für dieses zweite Drittel, dass die Salzgitteraner den Druck verminderten und ihre Chancen nicht mehr derart effektiv nutzten. Dennoch gab es noch den Treffer zum 1:7 (Blankschyn, 32. Minute) zu vermelden, welcher den Pausenstand bedeutete.

Für die letzten 20 Minuten gab es dann für den Reservegoalie seinen ersten Einsatz, der leider postwendend mit dem 2:7 begann. Jedoch legte sich die verständlicherweise vorhandene Nervosität schnell und den Rest des Spiels wurde er zu einem sicheren Rückhalt.

Nach vorne ging aber auch wieder einiges, diverse Kraftreserven wurden nochmals abgerufen. N. Blankschyn erzielte seinen 4. Treffer (46.), Kevin Hoffmann traf einmal (47.) und auch Maik Gatzka schnürte seinen Viererpack (54. + 57.) und machten den nie gefährdeten 2:11 Auswärtserfolg komplett.

Salzgitter spielte mit: Lhotska, Affeln – Friedrich, Aust, Borchmeier, M. Hoffmann, Böhm – Gatzka, Dalsch, K. Hoffmann, Blankschyn, Breneizeris, Nüsse

Strafen: Harsefeld 12
Salzgitter 8

Zurück