News im Detail

Auswärtserfolg in Bremerhaven.

25.10.2016 14:54:38

Erzielte gegen den REV Bremerhaven fünf Scorer-Punkte Stürmer Michal Babkovic

Mit Geduld und etwas Dramatik im Schlussabschnitt konnten die TAG Salzgitter Icefighters in Bremerhaven mit 3:7 (0:2, 1:1, 2:4) siegen.

Taktisch gut eingestellte Icefighters begannen von Anfang an druckvoll auf das Tor der Bremerhavener zu spielen. So war es nicht verwunderlich, dass bereits in der 6. Spielminute der erste Treffer durch Neuzugang L. Engel zum 1:0 fiel. In der 10. Spielminute durfte erneut gejubelt werden, wieder hieß der Torschütze L. Engel. Danach scheiterten die Icefighters immer wieder am Bremerhavener Schlussmann. Ohne einen weiteren Treffer ging es in die erste Pause.

Der zweite Spielabschnitt begann mit einem schnellen Tor für die Icefighters durch den Slowaken T. Lesko (22.). Wer jetzt dachte Bremerhaven würde auseinanderbrechen, sah sich getäuscht. Das Spiel legte an Härte zu und es wurden diverse Strafzeiten gegen beide Teams ausgesprochen. Ein Geschenk auf seitens der Icefighters führte dann zum Anschlusstreffer für den REV (29. ) Nach dem Tor verflachte jedoch das Spiel etwas und Chancen auf beiden Seiten wurden zur Mangelware. Beide Mannschaften waren dann wohl froh als die Drittelsirene erklang.

Im letzten Drittel konnte Bremerhavens Top-Stürmer P. Boon nach gerade mal zwei gespielten Minuten verkürzen. Jetzt war wieder Feuer in der Partie und es ergaben sich auch wieder Chancen für beide Seiten. Neuzugang M. Babkovic konnte durch einen trocken Schuss aus spitzen Winkel in der 47. Spielminute die Führung für Salzgitter wieder ausbauen. Bremerhaven antwortet in Überzahl zwei Minuten später (49.) mit dem dritten Treffer an diesem Abend, doch M. Marnota konnte keine Minute später nach schöner Vorarbeit von N. Blankschyn wieder den alten Torabstand herstellen (50.). Die Partie lebte ab diesen Zeitpunkt von der Spannung des nächsten Treffers. Nachdem Bremerhaven in der 55. Minute eine Auszeit nahm, ging kurze Zeit später auch der REV-Goalie für einen zusätzlichen Angreifer vom Eis. Dies brachte aber nicht den nötigen Erfolg denn keine 15 Sekunden später eroberte N. Blankshyn die Scheibe und traf per Emptynet Goal. Das war die Entscheidung. Den Schlusspunkt in einer stets fairen und spannenden Partie setzte erneut ein Neuzugang. Stürmer M. Babkovic, Top-Scorer im Team der Icefighters traf exakt mit der Schlusssirene zum 7:3 Endstand (60.).

Mit diesem Sieg festigen die Icefighters den zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga Nord.
Am kommenden Sonntag empfangen dann die Stahlstädter das Top-Team aus Adendorf in eigener Halle.

Salzgitter: Tschirner, Weikamp – Aust, Bannach, Borchmeier, Vit, Breneizeris, Böhm – Gatzka, Dalsch, Pflüger, Müller, Blankschyn, Engel, Lesko, Babkovic, Marnota

Strafen: Salzgitter 12 
Bremerhaven 6 + 10 (Runge)

Zurück