News im Detail

Icefighters auf Zielgerade der Vorrunde – HSV zu Gast

13.01.2017 09:09:20

Für Verteidiger Dominic Borchmeier ist die Saison nach einer Verletzung frühzeitig beendet (Foto:AB-Blickfang)

Die letzten Spiele werden eingeläutet, die Vorrunde neigt sich langsam dem Ende zu.
Für die TAG Salzgitter Icefighters bedeutet dies am kommenden Sonntag wieder ein hochwertiges Spiel gegen den Hamburger SV zu absolvieren.

Nachdem die letzten beiden Begegnungen in heimischer Halle allesamt nicht in der regulären Spielzeit entschieden wurden, soll dies in diesem Duell möglichst geändert werden.
Denn jede Verlängerung bedeutet wenigstens einen Punkt verloren zu haben, bei Niederlage sogar zwei. So geschehen gegen die Weserstars Bremen, bevor letzte Woche Adendorf in besagter Overtime besiegt wurde.
Beide Ergebnisse hätten jedoch bereits in den 60 Minuten zugunsten der Heimmannschaft ausfallen können, derart hochwertig war das Geschehen auf dem Eis.

Was die Gäste aus Hamburg betrifft dürfte man mit etwas gemischten Gefühlen aufs Eis gehen, denn kurz vor dem Jahreswechsel waren die Hansestädter in einem wenig ruhmreichen Spiel an einem Negativrekord beteiligt.
Sage und schreibe 273 Strafminuten und 8 Spieldauerstrafen wurden ausgesprochen.

Auch sportlich geht die Achterbahnfahrt für die Hamburger weiter, die sich von dieser Saison sicher mehr versprachen.
Standen noch zwei Siege aus den letzten Duellen in 2016 zu Buche, gab es in der ersten Begegnung bereits wieder eine Niederlage in Bremen.

Für den Tabellenzweiten aus Salzgitter wird für den Rest der Spielzeit Dominic Borchmeier fehlen, der sich gegen den Adendorfer EC schwer an der Schulter verletzte. 
Bis auf Roman Böhm (beruflich) und Justin Müller (krankheitsbedingt) kann Trainer Radek Vit auf einen kompletten Kader zurückgreifen.

Spielbeginn am Sonntag den 15.01.2017 ist gewohnt um 18 Uhr.

Zurück