News im Detail

Ligentagung bringt nicht viele neue Erkenntnisse.

23.06.2016 02:01:21

Ligentagung bringt nicht viele neue Erkenntnisse.

Auf der Ligentagung des NEV am vergangenen Sonntag, den 19. Juni 2016 waren wieder einmal die Hauptthemen: 1.) die teilnehmenden Teams und 2.) der Modus für die kommenden Spielzeit in der Regionalliga Nord.

Wie es sich gehört, standen nach Ende der Tagung wieder einige dicke Fragezeichen in der Luft.

Nachdem das Aus des EHC Neuwied in der Oberliga etwas überraschend daher kam, überrascht der eventuelle Rückzug der Icefighters Leipzig niemanden mehr. Leipzig fehlen die nötigen Gelder um die eigene Spielstätte zu unterhalten und Neuwied musste einen Insolvenzantrag aus wirtschaftlichen Gründen stellen. Was bedeutet das für die Regionalliga? Absteiger Fass Berlin kann sich wieder Hoffnung machen als Nachrücker für die Oberliga planen zu dürfen. Interesse ihrerseits besteht jedenfalls. Anders sieht es dagegen beim HSV aus. Der sportliche Absteiger wird definitiv auf ein Nachrücken verzichten und die kommende Saison in der Regionalliga spielen. 
Der ASV Hamburg und die Harsefeld Tigers verzichteten dagegen auf die Teilnahme in der Regionalliga und werden den Schritt in die neue fünfklassige Verbandsliga antreten.

Damit ergibt sich das Bild, dass in der neuen Spielzeit wohl zwischen sechs und neun Mannschaften in der Regionalliga Nord an den Start gehen werden. Ihre Zusagen für die neue Spielzeit haben die Weserstars Bremen, der Adendorfer EC, die United North Stars und der REV Bremerhaven gegeben. Der EC Nordhorn als Meister der letztjährigen Landesliga liebäugelt wohl mit einem Start, die endgültige Teilnahme wird jedoch erst in den kommenden Tagen bei der Jahreshauptversammlung geklärt werden können. Ebenso wurde angedacht, dass der ECC Preussen Berlin ein Reserve-Team ins Rennen schicken wird. Doch für das Vorhaben fehlt noch die Freigabe des Berliner Verbandes. Somit dürfte auch hier bis Mitte Juli unklar sein, was genau passieren wird.

Meldeschluss für die kommende Spielzeit ist der 15. Juli 2016, bis dahin sollten alle Ungereimtheiten geklärt sein. 
Eins steht jedenfalls heut schon fest, das Team der TAG Salzgitter Icefighters wird auch in der kommenden Saison wieder in der Regionalliga Nord spielen.

Überblick:

Auf der Ligentagung des NEV am 19. Juni 2016 meldeten folgende Mannschaften Interesse an der Regionalliga an:

Weserstars Bremen (Titelverteidiger)
Adendorfer EC
TAG Salzgitter Icefighters
REV Bremerhaven
United North Stars (SG SC Langenhagen/EC Wedemark)
Hamburger SV (Absteiger)
EC Nordhorn (Aufsteiger aus der Landesliga)
FASS Berlin (Absteiger)
ECC Preussen Berlin 1b (aus der Landesliga Berlin)

Hintergrund: Die Teilnahme der beiden Berliner Clubs, die regulär der Regionalliga Ost zugeordnet sind, ist noch von der Freigabe durch den Berliner Verband abhängig.

Zurück