News im Detail

Weiter hoffen auf den ersten Sieg

03.11.2017 11:12:44

Icefighters Kapitän Christian Pelikan beim Schuss (Foto: AB Blickfang)

Wieder einmal am ungewohnten Termin empfangen die TAG Salzgitter den nächsten Gegner, dieses Mal den EC Nordhorn.
Die bisher sieglosen Salzgitteraner treffen somit auf den Aufsteiger der vergangenen Landesligasaison, in der die Nordhorner äußerst beeindruckend nach Belieben dominierten und folgerichtig aufstiegen.

Eine ganz neue Mannschaft darf man hier allerdings nicht erwarten, lediglich der Name wurde geändert. Ansonsten verbirgt sich hier der ehemalige Oberligateilnehmer GEC Ritter, die in ihrem ersten Jahr in der dritthöchsten Spielklasse in die Insolvenz gehen mussten, und sich nach neuer Formierung wieder nach oben kämpfen mussten.

Erschwerend kam eine ungewisse Zukunft dazu, weil die Betreiber der örtlichen Eishalle nur unter Auflagen eine Betriebsgenehmigung erhielten, und erst hiernach die finale Planung für eine Teilnahme am Ligen betrieb möglich war.

Sportlich läuft es für die Gäste bisher ebenso wie in Salzgitter nicht wie erhofft, beide Begegnungen gegen Adendorf und den HSV gingen verloren, sodass es für beide Kontrahenten bereits um weit mehr als nur Punkte geht.

Nach dem im letzten Spiel schon mit Stürmer Daniel Doroshko ein Neuzugang für die Icefighters auflief, wird Angreifer Lukas Pfaffinger, sofern die Passangelegenheit geklärt sind, gegen den EC Nordhorn ebenfalls sein Debüt im Trikot der Stahlstädter geben. Verzichten muss dagegen das Trainer-Duo Vit/Pelikan erstmals auf ungewisse Zeit auf Nils Blankschyn, der Stürmer zog sich eine Verletzung im HSV-Spiel zu und wird auf ungewisse Zeit ausfallen. Ins Training wieder eingestiegen ist Abwehrspieler Steven Heckmann, für einen Einsatz kommendes Wochenende reicht es aber noch nicht. Zurückkehren wird dafür Tomas Lesko nach seiner Verletzung.

Spielbeginn in der Eissporthalle am Salzgittersee ist am Samstag, den 04.11.2017 um 20:30 Uhr

Zurück